Botin in der Früh´

Botin in der Früh´

Montag, 1. Juni 2015

Eine Bienenweide

Das Stück hinter dem Hühnerhaus wird selten genutzt.
Schon länger träumen wir von einer Wildblumenwiese.
So haben wir im Herbst alte Folienstücke
auf die grüne Wiese gelegt.
Das sollte sie zum Absterben bringen.


Seit einer Weile ließen wir
unsere Hühnerdamen am Abend dort scharren.
Darunter kamen nämlich die leckersten Köstlichkeiten
zum Vorschein...!


Letzte Woche,
die Eisheiligen sind ja vorbei,
durften unsere Mädels schon morgens mit raus
und wunderten sich, was passierte!
Wir hatten Werkzeug wie Hühnerkrallen dabei :o)


Da haben unsere Mädels tüchtig geholfen!
Sogar die Hühneroma war mit von der Partie!!
Wir harkten, sie scharrten :o)
Ich kam mir vor wie Aschenputtel,
nur daß die Tauben hier etwas größer waren ;o)


Perlchen, unser schönstes Huhn ❤


Als alles abgestorbene Gras beseitigt war,
wurde feiner Sand in die Erde gearbeitet.
Wildblumen brauchen Sonne und mageren Boden,
was man auf diese Weise erreichen kann.


Auch dabei waren unsere Mädels 
nicht zu stoppen :o)
Das Einarbeiten tat sich fast von alleine!


Eines der neuen Araucanas half zögerlich mit.
Ganz langsam werden sie immer mutiger.
Aber sie bekommen noch oft
die Leviten gelesen,
von den alten Eminenzen ;o)


Nun ist der hintere Teil allerdings
hühnersicher gemacht worden.
Die Samen sind ausgebracht und dürfen jetzt 
in Ruhe wachsen :o)
Die Folien wurden ein Stück weiter verrutscht.

Das Wochenende brachte den Regen,
den alles so sehr brauchte.
Drückt uns die Daumen, daß wir bald 
ein blühendes Wildblumenfeld haben :o)
Die Bienen, Hummeln & Co.
wird das ebenfalls freuen!

Ich schicke Euch liebe Grüße in eine kurze Woche.
Es ist herrliches Wetter für die kommenden Tage gemeldet :o)))

Bis bald,

Kommentare:

  1. ... ich glaube es gibt nichts gemütlicheres als Hühner im Garten - jedenfalls wenn man einen Naturgarten hat - und später dann die Blumenwiese - gut, dann müssen sie wohl woanders scharren :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    dein wunderschöner Post erfreut mich.

    Sonnige Grüße und einen frohen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Toll wie eure Hühner mitarbeiten.Dann drücke ich euch die Daumen,damit es eine schöne bunte Blumenwiese wird.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ohh.. da drücke ich Dir gaanz dolle die Daumen, liebe Elke!! Ich bin schon ganz gespannt darauf, wie üppig Deine Bienenweide wird: Ihr Lieben habt ja alles gegeben.. das sollte auf jeden Fall von Mutter Natur belohnt werden. Perlchen ist aber auch eine Schönheit, von ganz wunderbarer Eleganz.. lächel!! Und diese hübsche Araucanas-Henne.. da wäre bestimmt mein Gustav sehr von angetan! Er mag lieber diese sanften, jungen Dinger ;))) Ich schicke Dir einen besonders lieben Gruß in die (hoffentlich) sonnige Woche. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja klasse, dass Ihr so fleißige Helfer habt!!!!! Ich drücke Euch die Daumen, dass die Wiese bald kräftig wächst! In einer städtischen Parkanlage bei uns haben die Gärtner auch so einen Streifen mit Wildblumen bepflanzt - aber wohl ohne Hühner-Hilfe!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Ohh.. da drücke ich Dir gaanz dolle die Daumen, liebe Elke!! Ich bin schon ganz gespannt darauf, wie üppig Deine Bienenweide wird: Ihr Lieben habt ja alles gegeben.. das sollte auf jeden Fall von Mutter Natur belohnt werden. Perlchen ist aber auch eine Schönheit, von ganz wunderbarer Eleganz.. lächel!! Und diese hübsche Araucanas-Henne.. da wäre bestimmt mein Gustav sehr von angetan! Er mag lieber diese sanften, jungen Dinger ;))) Ich schicke Dir einen besonders lieben Gruß in die (hoffentlich) sonnige Woche. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke
    oh wie schön, eine Wildblumenwiese. Sowas gefällt mir sehr. Da bin ich ja jetzt schon gespannt, wie sie aussehen wird. Super, wie Eure Hühnerlein mitgeholfen haben ;-) Find ich klasse!
    Ich wünsche Dir schöne Tage in Eurem Garten
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja mal total gespannt, wie es bald aussehen wird. Wird die Wiese dann mit der Sense gemäh?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. hallo du liebe :) ich bin ja sehr gespannt ob das wirklich klappt. ich hatte vor ein paar jahren auch ein stück von unserem rasen in eine wiese verwandeln wollen... leider habe ich den rasen nicht entfernt... dann habe ich gelesen, dass es schon eine größere fläche sein soll, damit sie auch ein eigenes biotop bilden kann... naja, jetzt stehen dort meine rosen ;) und dir wünsche ich, dass bald auf der bienenwiese ganz viele bunte, schöne, wiesenblumen wachsen!
    liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,

    ihr habt ja fleißige Helferlein ;o))) Ich bin schon gespannt wie es dann auf eurer Wiese blüht.

    Ich wünsch dir einen schönen Start in den Juni und dass das Wetter passt für eure Wiese.

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    oh, wie schön! Ach, das wird sicher herrlich, eine Wildblumenwiese, was gibt es schöneres! Und so fleissige Helferlein hattest Du!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    Ich meld mich in Kürze, Du weißt schon *zwinker*

    AntwortenLöschen
  12. Da hast Du aber fleißige Helferinnen liebe Elke :o)
    Ich wünsche Euch viel Erfolg mit der Bienenweide!
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    wie schön, wenn man so fleißige Helfer hat. Aber gemein, dass sie jetzt nicht mehr dort hin dürfen.
    Nein, ich wünsche Euch eine wunderbare blühende Wiese.
    Und der Regen hat einfach nur gut getan.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    wie schön,daß da so fleißige Helferchen mit am Werk waren:)
    Mein Vater hat auch wieder ein Stück Blumenwiese stehen gelassen für Bienchen und Co.
    Dann lasst es mal schön wachsen und bin schon auf Fotos gespannt, wenn es dort blüht!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    aha - die Guten ins Mägelchen und die Schlechten ins Töpfchen......da hatten die Mädels aber riesigen Spaß und ich hab bald was zu gucken und hören. Ich freue mich für Euch, dass Ihr Eurem Traumgarten wieder ein Stück näher gekommen seid.


    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Elke,
    So ein lieber Post, du wirst sehen bald hast du eine Traumwiese!!♥♥♥
    Schick dir ganz ganz herzliche Grüße und hab noch eine schöne Woche.
    Bis bald Barbara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke,
    auf euer Wildblumenfeld bin ich schon tierisch gespannt! Eine tolle Idee! Das sieht dann bestimmt aus wie bei meinem Papa in den Bergen. Da gibt es auch lauter tolle wilde Blumen auf den Wiesen. Schön, das die Hühnerdamen (und Herren?) so toll mitgeholfen haben! Das hat denen scheinbar sehr gefallen!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Ein herrlicher Post liebe Elke!! ♥ Ich musste so lachen.... einfach cool deine Hühnerdamen!! :)
    Auf die Blumenwiese bin ich gespannt!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke deine Hühner sind ja richtig fleissig mit dir zusammen toll die Fotos davon und ich wünsche dir eine tolle schöne Blumenwiese.. ich bin auhc mal gespannt wie sie aussieht!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss aus dem Norden
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. Eine Wildblumenwiese - wie schön!
    Ich drücke dafür ganz fest die Daumen.
    Und Perlchen ist ja wirklich eine attraktive Erscheinung ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Ich drücke die Daumen, ganz fest. Aber bei so viel Hilfe muss es ja was werden.
    Dir nun einen schönen Restsonntag und
    einen guten Start in die neue Woche.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  22. Süß, eure Helfer-Schar, liebe Elke! ;o)) Ich drück euch fest die Daumen (und den Bienen auch!)
    Hab eine schöne neue Woche!
    Alles Liebe von der Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/06/zwei-spaziergange-und-zwei-rezepte-aus.html

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Elke!
    Ach wie schön, eure Hühner sind wirklich sehr, sehr liebenswerte Haustiere!
    Jetzt bin ich mal gespannt ob diese Wildwiese gedeihen wird?
    Wir brauchen unbedingt Regen, Regen und nochmal Regen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,
    Da hast du ja eine fleißige Hühnerschar um dich
    gesammelt :-) Da bin ich nun gespannt auf die Blumen!
    Das wird bestimmt wunderschön aussehen!
    Ganz viele liebe Grüße
    von Urte

    AntwortenLöschen